Fragen und Antworten

Wir möchten unserem Kind eine leckere Brotzeit mitgeben. Worauf sollten wir achten?

Wir bitten darum, den Kindern eine kräftige und gesunde Brotzeit (z.B belegte Brote, Obst und Gemüse) mitzugeben. So ein Waldläufer ist viel in Bewegung und hat in der Regel einen großen Appetit- deshalb gerne etwas mehr als gewohnt in die Brotbox einpacken ;-) Zudem bitte ausreichend Wasser zu Trinken mitgeben. In den Wintermonaten empfehlen wir zusätzlich warmen Tee einzupacken. Kinder grillen sehr gerne Mitgebrachtes am Feuer- wer mag, kann also gerne auch hin und wieder grillbare Köstlichkeiten mitgeben. Um den Wald schön sauber zu halten, bitten wir auf das Mitgeben von in Plastik verpackten Lebensmitteln (v.a Süßigkeiten) zu verzichten.

Finden die Waldläufer-Gruppen bei jedem Wetter statt?

Die Waldläufer-Gruppen finden bei Sonne, wie auch bei Regen statt. Den Wald bei jedem Wetter in all seinen Facetten kennenzulernen stellt eine wichtige Waldläufer Erfahrung dar. So wird ein Regentag zu einem ganz besonderen Abenteuer! Bei Regen wird die Gruppenleitung einen Regenschutz aufspannen, damit es genügend Raum im Trockenen gibt. Zudem gibt es die Möglichkeit sich am Feuer zu wärmen. Bei ernst zu nehmenden Wetterwarnungen wird die Gruppenleitung die Eltern rechtzeitig informieren. Ansonsten ist davon auszugehen, dass die Waldläufer- Gruppe stattfindet. Wird während der Waldläufer-Gruppe das Wetter als unsicher eingestuft, gibt es in der Nähe jedes Waldläufer Standortes die Möglichkeit sich bei Bedarf unterzustellen.

Wir möchten, dass unser Kind gut für die Waldläufer-Gruppe ausgerüstet ist. Worauf sollten wir achten uns was müssen wir alles mitbringen?

Das Wichtigste ist, dass sich die Kinder in ihrer Kleidung wohlfühlen, warm sind und sich gut bewegen können. Wir bitten darum, nur Kleidung mitzubringen, die ordentlich schmutzig werden darf und bei der das ein oder andere Loch zu verkraften ist ☺︎

Folgende Ausrüstungsgegenstände sind zudem mitzubringen:

  • Sitzunterlage (diese schützt nicht nur vor Nässe, sondern auch vor Kälte von unten)
  • Taschenmesser (wer hat, darf sein eigenes Taschenmesser mitbringen, es werden jedoch auch Messer von der Gruppenleitung mitgebracht)
  • Sommer: Jacke, T-Shirt, Hose kurz/lang je nach Wetter, geschlossene, leichte Schuhe, bei Gewässern am Waldläuferplatz: Badesachen & Handtuch, ggf. Sonnencreme, doppelte Menge an Trinkwasser
  • Winter: Handschuhe, Mütze, dicke Socken, warme, wasserfeste, gefütterte Schuhe, Wechselsocken, Zwiebellook: lange Unterhose/ Unterhemd, ggf. Schneehose, warmen Tee

Auf das Mitbringen von Spielzeug und technischen Gegenständen bitten wir zu verzichten – Spaß ist trotzdem garantiert ☺︎

Wir haben einen der Waldläufer-Termine verpasst, ist es möglich den versäumten Termin nachzuholen?

Klar, das ist möglich! Es kann immer mal vorkommen, dass z.B. durch Krankheit oder eine wichtige Familienfeier einer der Waldläufer-Termine verpasst wird. In diesem Fall ist es nach Absprache möglich, den versäumten Termin an einem anderen Standort nachzuholen. Bitte vor Beginn die zuständige Gruppenleitung informieren und den Wunschtermin bestätigen lassen.

Unser Kind ist krank geworden und kann nicht zur Waldläufer-Gruppe kommen. Bei wem können wir es abmelden?

Im Falle von Krankheit oder anderweitigen Terminen, bitten wir um eine telefonische Abmeldung vor Beginn der Waldläufer-Gruppe bei der zuständigen Gruppenleitung. Kinder, die noch keine 24 Stunden fieberfrei waren, bitte zum Auskurieren zuhause lassen. Grundsätzlich bitten wir zur Sicherheit aller Kinder darum, ihr Kind nur in einem gesunden Zustand zur Waldläufer-Gruppe zu schicken um eine Ansteckungsgefahr auszuschließen. Versäumte Termine können in einer anderen Waldläufer-Gruppe nachgeholt werden.

Über welche Risiken draußen im Wald sollten wir als Eltern Bescheid wissen?

Der Wald bietet großartige Erfahrungs- und Spielmöglichkeiten für Kinder und birgt grundsätzlich nicht mehr Gefahren als andere Orte auch. Unser Team gibt sich stets die größte Mühe, die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten. Die natürlichen Gefahren des Waldes schließen gewisse Risiken jedoch nicht aus. Diese gehören zum Draußen sein dazu und stellen wichtige Lernfelder dar.

Wir weisen Eltern ausdrücklich darauf hin, dass:

  • Im Wald Zecken sind, die Krankheiten übertragen können
  • Die Kinder mit nichtmotorisierten Werkzeugen Holz bearbeiten (Taschenmesser, Säge, Axt)
  • Feuer gemacht wird
  • Im Wald Äste herunter fallen können
  • Es im Wald giftige Pflanzen und Pilze gibt

In den Waldläufer-Gruppen ist es uns wichtig, den Kindern einen bewussten Umgang mit den Gefahren ihrer Umgebung zu vermitteln. Dazu gehören klare Sicherheitsregeln, die mit den Kindern gemeinsam besprochen werden.

Wir müssen an einem der Termine unser Kind früher abholen. Kann es trotzdem an der Waldläufer-Gruppe teilnehmen?

Wir freuen uns, wenn euer Kind trotz vollem Terminkalender mit uns in den Wald kommt ☺︎ Bei einer vorzeitigen Abholung bitten wir darum, dies mit der zuständigen Gruppenleitung vorher zu besprechen – diese wird ihr Kind zur vereinbarten Zeit zum Treffpunkt begleiten. Es ist uns ein großes Anliegen den Raum der Kinder zu wahren. Wir bitten deshalb davon abzusehen, ihr Kind direkt im Wald abzuholen☺︎

Ist im Wald mit Zecken zu rechnen?

Ja, im Wald gibt es Zecken. Diese können Krankheiten, wie FSME und Borreliose übertragen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass trotz Insektenschutzmittel und langer Kleidung Zeckenbisse nicht auszuschließen sind. Auch in späten Herbstmonaten ist noch mit Zecken zu rechnen. Wir bitten deshalb ausdrücklich darum, die Kinder direkt nach jedem Waldaufenthalt gründlich am ganzen Körper abzusuchen. Bitte auch zwei Tage danach noch aufmerksam sein und ein weiteres Mal prüfen- oft befinden sich die Tiere noch in der Kleidung und beißen sich erst zuhause fest.

Unser Kind hat eine Allergie, sollten wir die Gruppenleitung darüber informieren?

Für die Sicherheit eures Kindes solltet ihr die zuständige Gruppenleitung vor Beginn des ersten Waldläufer Termins unbedingt über mögliche allergische Reaktionen informieren.

Kochen am Feuer ist einmal im Semester Teil jeder Waldläufer-Gruppe. Hierfür bringt die Gruppenleitung Essen für die Kinder mit. Wir bitten deshalb ausdrücklich darum, bei Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten die Gruppenleitung vorab zu informieren, damit das Kochen am Feuer für alle zu einem tollen Erlebnis wird ☺︎